„Digital vernetzte Protokollstrecke“ – Cheil ist beim Autonomen Fahren mit an Bord

09/23/2019

Schwalbach/Berlin, 19. September 2019

Am 19. September 2019 wurde in Berlin die europaweit erste urbane Teststrecke „Diginet-PS“ eröffnet – und Cheil Germany ist Partner des Projekts. Die Mobilitätsexperten der Schwalbacher Agentur sollen mit dafür sorgen, das automatisierte und vernetzte Fahren unter realen Bedingungen zu entwickeln und zu testen. Die Strecke führt entlang der Straße des 17. Juni und ist  nicht vom üblichen Verkehr entkoppelt („Mischverkehr“). Ziele innerhalb des Projekts sind u.a. die Erhöhung der Verkehrssicherheit- und effizient sowie Umweltverträglichkeit. Um die zu erreichen, müssen u.a. Verkehrsträger, Straßeninfrastruktur und Cloud-Systeme Hand in Hand zusammenarbeiten und funktionieren.

„Wirklich belastbare Ergebnisse lassen sich nur unter Realbedingungen im Mischverkehr erzielen. Der Berliner Stadtverkehr bietet hierfür hervorragende – aber auch herausfordernde Bedingungen“, erklärt Michael Tschakert, Business Director Public Services & Future Mobility.

 

Volker Selle, CEO & President Cheil Germany ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir dieses spanende und herausfordernde Projekt mit unserer Mobilitäts-Expertise begleiten dürfen und werden unseren Beitrag leisten, dem Autonomen Fahren in hoffentlich naher Zukunft zum Durchbruch zu verhelfen.“

Cheil betreut unter anderem das Ministerium für Wirtschaft, Digitalisierung, Innovation und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) sowie das Verkehrsministerium Baden-Württemberg (VMBW) in Mobilitätsfragen: seit diesem Jahr ist die Agentur für die Kampagnen „Neue Mobilität – bewegt nachhaltig“ (VMBW) und „NRW fährt vor“ verantwortlich.