I vote EU

Respekt – kein Platz für Rassismus

HINTERGRUND

Viele Menschen in Deutschland glauben, dass die Idee eines gemeinsamen Europas ein Selbstläufer ist – daher geht die Wahlbeteiligung stetig zurück.

HERAUSFORDERUNG

Je weniger Menschen zur Europawahl gehen, umso größer ist das Risiko antieuropäischer, nationalistischer Parteien, deren Wertevorstellungen die Idee Europas gefährden.

IDEE

Im Rahmen der Europawahl 2014 rufen wir in der crossmedialen Kampagne „I vote EU“ dazu auf, für ein tolerantes Europa zu wählen. Mit unterschiedlichen Medien, die an junge Menschen gerichtet sind, wie ein Youtube-Video, Mega-Banner oder Auftritte mit Prominenten aus Kultur, Politik und Gesellschaft (zum Beispiel Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments) konnten wir so die Bedeutung eines vereinten Europas ins Gedächtnis rufen.